Aare Energie AG Aare Energie AG
Aare Energie AG
Solothurnerstrasse 21
4601 Olten, CH
+41 62 205 56 56
info@aen.ch
Menu

Herkunft

Schweizer Erdgas mehrheitlich aus Westeuropa

Die Schweiz, im Zentrum des europäischen Erdgas-Transportnetzes, importiert ihren gesamten Erdgas Bedarf aus den umliegenden Ländern, da sie selbst über keine grossen, wirtschaftlich nutzbaren Vorkommen verfügt. Rund zwei Drittel Viertel des Bedarfs beschafft Swissgas, den Rest Regionalgesellschaften und einzelne lokale Versorger, beispielsweise im Tessin.

Rund zwei Drittel des Schweizer Erdgas-Bedarfs werden in Westeuropa gefördert (EU-Länder und Norwegen). Swissgas ist zudem gemeinsam mit deutschen und österreichischen Partnern direkt in der norwegischen Erdgas-Förderung aktiv. Die Schweiz hat keine Verträge mit russischen Lieferanten. Russisches Erdgas gelangt ausschliesslich über europäische Lieferanten in die Schweiz.

Die Schweizer Erdgas-Bezüge stammen von grossen, langjährigen Lieferanten in der EU.

Die Schweizer Erdgas-Wirtschaft gliedert Erdgas-Importe nach der vertragsbezogenen Beschaffungsdiversifikation ihrer Produzenten und Lieferanten. Eine breit diversifizierte Beschaffung trägt zur ununterbrochenen Schweizer Versorgung mit Erdgas bei. Seit Lieferbeginn im Jahre 1974 erfolgt die Versorgung der Schweiz ohne Unterbruch.

Import der Schweizer Erdgas Wirtschaft 2014

Importe gegliedert nach vertraglichen Lieferverpflichtungen der ausländischen Produzenten und Lieferanten.
Quelle: Swissgas / Regionalgesellschaften